FC Herne 1957 e.V - Postfach 10 12 04, 44602 Herne * Sportplatz: Stadtgarten II - Am Stadtgarten / Schaeferstr. * Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

F1 - Jugend

Team F1 Training:  
Dienstag: 17:00 - 18:30
Donnerstag: 17:00 - 18:30
   
Trainer:  
David Czeslik  
   
   

24 Okt 2015, 22:41
Zuletzt aktualisiert am 27 Okt 2015, 02:52
Wieder in die Spur gefunden

Nach der ersten Saisonniederlage und einer ausgiebigen Herbstpause waren die Jungs der F1 heiß auf das Meisterschaftsspiel gegen den SV Sodingen. Gleich von Beginn an erspielten sich die Kraken eine Chance nach der anderen. Die Bemühungen blieben aber  vorerst unbelohnt, bis Canyar in der Mitte gegen seinen Gegenspieler den Zweikampf und das anschließende Laufduell gewann und gekonnt den Ball an dem Torhüter der Sodinger zum verdienten Führungstreffer einschob.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hätte die Führung noch ausgebaut werden können. Timo und Sait auf den Außenbahnen rannten ihren Gegenspielern oft davon. Allerdings versagten vor dem Tor oft die Nerven. Die Abwehr der 57er ließ so gut wie keine Chancen des Gegners zu und stand mit Lennart und Gabriel bombenfest. Florian im Tor war der gewohnte ruhige und sichere Rückhalt und verlebte eine ruhige erste Halbzeit.


Nach der Pause ein anderes Bild. Die Partie wurde ausgeglichener und es entstand ein ansehnliches Fußballspiel. Tobi der mit einer starken Leistung im defensiven Mittelfeld die Fäden bei den Kraken zog verhinderte oft den Spielaufbau des Gegners. Trotzdem kam es zu Erste Unordnungen in der Defensive und so erspielten sich auch die Sodinger einige Chancen die von Erik, der in der zweiten Halbzeit im Tor stand, mit Bravour vereitelt wurden.


Der Fairplaypokal geht in diesem Spiel an Lennart. Er gab ein unabsichtliches Handspiel im eigenen Strafraum zu und so kam es -nach einigen Diskussionen- zum Elfmeter und zum Ausgleichtreffer für den SV Sodingen. Erik ahnte die Ecke, kam aber nicht an den platzierten Schuss des Schützen heran.


Hüben wie drüben gab es noch mehrfach die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch Aluminium und Torhüter standen im Weg und somit ist die Partie mit einem gerechten Unentschieden abgepfiffen worden.
Kein Tor aus dem Spiel heraus kassiert und nur wenige Chancen zugelassen. Sobald wir die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wieder erlangen, werden wir auch wieder Siege eingefahren.


Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass die Kraken wieder da sind!!! WEITER SO JUNGS!!!

fussball.de

orRegister
CLOSE

 

Dr. Rasche auf FC herne 57

Hornbach